Link verschicken   Drucken
 

Errichtung Phosphatfällung auf der Kläranlage in Niederaula

Marktgemeinde Niederaula, den 09.11.2017

Die europäische Wasserrahmenrichtlinie verfolgt das Ziel Bäche und Flüsse in einen ökologisch guten Zustand zu versetzen. Die Umsetzung in Hessen erfolgt über verschiedenen Maßnahmenprogramme, u.a. die Reduzierung der Einleitung von Phosphat aus den kommunalen Kläranlagen. Die Marktgemeinde Niederaula investiert ca. 125.000,00 € in die Errichtung einer Phosphatfällung auf der Kläranlage in Niederaula, um die neuen Grenzwerte einzuhalten. Dies ist der letzte Baustein im Zuge der Erneuerung der Kläranlage in Niederaula. Die Rohbauarbeiten haben Mitte Oktober begonnen, so dass die Anlage noch in diesem Jahr in Betrieb gehen kann.