Link verschicken   Drucken
 

Trinkwasser Härtebereiche

Bei der Wasseruntersuchung, gemäß 1. Verordnung zur Änderung der Trinkwasserverordnung vom 03. Mai 2011 und dem Gesetz über die Umweltverträglichkeit von Wasch- und Reinigungsmitteln vom 17.07.2013, wurden am 06. Februar 2017 durch das Institut Umwelthygiene Marburg GmbH & Co. KG im einzelnen folgende Härtebereiche festgestellt, die hiermit bekanntgegeben werden.

  • Niederaula
    Ortsnetz Härtebereich weich Gesamthärte 7,85° dH
    (1,40 mmol/l)
  • Mengshausen
    Ortsnetz Härtebereich mittel Gesamthärte 8,81° dH
    (1,57 mmol/l)
  • Solms
    Ortsnetz Härtebereich mittel Gesamthärte 9,12° dH
    1,63 mmol/l)
  • Niederjossa
    Ortsnetz Härtebereich mittel Gesamthärte 9,12° dH
    (1,63 mmol/l)
  • Hattenbach
    Ortsnetz Härtebereich mittel Gesamthärte 11,05° dH
    (1,97 mmol/l)
  • Kleba
    Ortsnetz Härtebereich mittel Gesamthärte 11,05° dH
    (1,97 mmol/l)
  • Kerspenhausen
    Ortsnetz Härtebereich mittel Gesamthärte 11,01° dH
    (1,97 mmol/l)
  • Hilperhausen
    Ortsnetz Härtebereich 2 Gesamthärte 11,01° dH
    (1,97 mmol/l)

Wasser1

 

 

                                                                 

 

Erläuterungen zu den Härtebereichen
Härtebereich 1: (weich)
von 0 – 1,3 Millimol Gesamthärte/Liter
von 0 – 7° dH (Grad deutscher Härte)      

Härtebereich 2: (mittel)

von 1,3 – 2,5 Millimol Gesamthärte/Liter

von 7 – 14° dH

Härtebereich 3: (hart)

von 2,5 – 3,8 Millimol Gesamthärte/Liter

von 14 – 21° dH

Härtebereich 4:
über 3,8 Millimol Gesamthärte/Liter
über 21° dH