Link verschicken   Drucken
 

Mengshausen

Vorschaubild

Idyllisch am Fuße der Mengshäuser Kuppe gelegen, bietet Mengshausen die Möglichkeit,

auf den zahlreichen Wanderwegen die umliegenden Wälder zu erkunden.

 

Von dem Aussichtsturm auf der Mengshäuser Kuppe hat man einen herrlichen Blick

auf die Röhn, den Vogelsberg, das Knüllgebirge und bei besonders klarem Wetter

die westlichen Ausläufer des Thüringer Waldes. Die herrlich gelegenen Ferienhäuser

laden zu einem Urlaub in Mengshausen ein. Mengshausen verfügt über eine Kanuanlegestelle am Fuldaufer.

 

1003: Erste urkundliche Erwähnung von Mengshausen

 

1761: Die Sage des „Franzosenmord auf der Mengshäuser Kuppe“ entsteht

 

1922: Errichtung einer Aussichtskanzel aus Holz auf der Mengshäuser Kuppe (bis 1932)

 

1932: Errichtung des Heussner-Aussichtsturm auf der Mengshäuser Kuppe (bis 1943)

 

1964: Errichtung des 25 Meter hohen Heussner-Turm aus Betonfertigteilen auf der Mengshäuser Kuppe

 

1970: Niederaula mit 2.187 und Mengshausen mit 614 Einwohnern schließen sich zur Großgemeinde zusammen