Link verschicken   Drucken
 

Solms

Vorschaubild

 

Der kleinste Ortsteil von Niederaula liegt am Rande der Fuldaaue und wurde 1213 erstmalig

unter dem Namen „Salmannes“ erwähnt.

 

Durch Solms führt der Radweg R1 (von der Quelle der Fulda bis zur Mündung) sowie

die Südknüll-Tour. Ein optimaler Ausflugspunkt in Solms ist, das während der Radfahrsaison

geöffnete Radlercafe.

 

Für Liebhaber des Kanusports wurde am Fuldaufer eine Kanuanlegestelle errichtet.

 

1213: erste urkundliche Erwähnung unter dem Namen „Salmannes“

 

1363: aus dem Ortsnamen „Salmannes“ wird „Salmans“

 

1494: aus dem Ortsnamen „Salmans“ wird „Salmis“

 

1539: aus dem Ortsnamen „Salmis“ wird „Salmus“

 

1610: erste Urkundliche Erwähnung des Ortsnahmen Solms

 

1972: Zusammenschluss mit Kleba, Niederjossa, Solms und Kerspenhausen

mit den Ortsteilen Roßbach und Hilperhausen sowie Niederaula und

Mengshausen zur Großgemeinde Nie-deraula